shutterstock 416161384 Zolotarevs 1 - Rückkehr der Göttin_2

Rückkehr der Göttin – Kraft, Selbstbewusstsein, Authentizität

Es braucht eine starke Verpflichtung sich selbst gegenüber, um ein Selbstbestimmtes Leben zu führen. Um die zu sein, die wir wirklich sind.

Durch die jahrelange Intellektualisierung und die Anpassung an die vorherrschenden Werte unserer Gesellschaft von „Höher, Besser, Schneller“ , haben wir uns von der Weisheit und Intuition unseres Körpers, der unseren eigentlichen Lebenskompass darstellt, weit entfernt. Statt unser Leben selbst zu kreieren, erlauben wir den äußeren Einflüssen, unser Leben zu bestimmen.

Die wilden Kräfte des Weiblichen und des Männlichen, die das Leben so lebenswert machen, sind dadurch gezähmt worden und kaum noch in unserem Leben spürbar. Vor allem wir Frauen passen uns der männlich geprägten Gesellschaft so stark an, bis wir den Kontakt zu unserer weiblichen Natur nicht mehr spüren können. Wir beziehen die Antworten für die wichtigsten Fragen des Lebens aus unserer Logik statt aus der Weisheit unseres Herzens. Das zeigt nur, wie wenig die Wunden, die die Geschehnisse der letzten Jahrtausende unserer weiblichen Natur zugefügt haben, heilen konnten. Diese Verwundung anzuschauen und anzunehmen bedeutet, in unsere Kraft als Frau zurück zu finden.

Denn als Frau kraftvoll, selbstbewusst und authentisch zu sein, ist nicht von unserer äußerlichen Erscheinung oder gar unserer Position in der Gesellschaft abhängig, sondern entsteht als Ergebnis einer Reise in die eigene Tiefe. Eine Reise, auf der wir unseren persönlichen Schatten und Ängsten begegnen, Orten, an denen wir unter uns selbst leiden oder uns selbst verraten. Orten, an denen noch der Schmerz der letzten Jahrtausende existiert und unser Leben, ohne dass wir uns dessen bewusst sind, beeinflusst. Es ist an der Zeit dort stecken gebliebene Energie zu wandeln und zu befreien.

Aus so einer Transformation entsteht Kraft. Eine Kraft die uns dabei unterstützt, uns selbst treu zu sein. Uns selbst zu lieben und anzunehmen, so wie wir sind. Unsere Bedürfnisse zu ehren und zu erfüllen. Nach unserem eigenen Rhythmus zu leben. Wieder in eine Verbundenheit mit Mutter Erde zu sein.

An diesem Punkt spüren wir, dass wir uns etwas viel Größerem als uns selbst verpflichten möchten. Nämlich dem, was uns im Leben wirklich wichtig ist! Der Vision, der Sehnsucht in unseren Herzen. Diese Verpflichtung entfaltet das Feld unserer Potenziale und unserer Begabungen. Wir werden zur Medizin für uns selbst und unsere Umwelt.

Dadurch spüren wir, dass Verantwortung für sich selbst und das eigene Leben zu übernehmen, keine Bürde mehr ist, sondern ein Weg in die Freiheit. Authentische Weiblichkeit ist eine Medizin, die die Welt gerade braucht. Denn vor allem wir Frauen sehnen uns nach einem Leben ohne Masken und Spiele – offen, verletzlich, authentisch und doch kraftvoll und selbstbewusst.

In diesem Seminar werden wir uns gemeinsam auf die Reise begeben, wir werden einen Raum schaffen für die Wiederentdeckung, Heilung und Integration der Kräfte unserer weiblichen Natur. Mit verschiedenen Wahrnehmungsübungen, Tanzeinheiten, Meditationen, der Erinnerung an das alte Wissen und vielem mehr stärken wir das Weibliche in uns und lernen, es auch in unser Leben zu integrieren. Es gibt keinen geeigneteren Ort dafür als einen Raum voller bewusster Frauen. In der gemeinsamen, bewussten Begegnung nähren wir intensiv die weiblichen Qualitäten, lernen nach unserem eigenen Rhythmus zu leben und uns dafür stark zu machen, was uns wirklich wichtig ist. Die Magie des weiblichen Kreises heilt und unterstützt uns dabei.

Referentin:

Renata 1 - Rückkehr der Göttin_2

Renata Mierzejewska

Seminarleiterin für die Wiederentdeckung der weiblichen Kraft, Heilpraktikerin Sozialpädagogin, Partnerin und Mutter

Wann:
Do. 27.09 – So. 30.09.2018

Zeitplan:
Do 16.00 – 19.00 Uhr Fr. – Sa. 10.00 – 18.00 Uhr So. 10.00 – 13.00 Uhr

Teilnahmegebühr:
440 €

Wo:
Wien (Österreich)

Weitere Infos und Anmeldung:
astrid.gruber@nunmehr.at