Renata Mierzejewska 500x500 1 - Home

In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, 
bewegt sich die Vorsehung auch.

Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären,
geschehen um einem zu helfen.

Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt
durch diese Entscheidung

und sie sorgt zu den eigenen Gunsten für
zahlreiche unvorhergesehene Zufälle,

Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch
vorher je erträumt haben könnte.

Was immer du kannst oder Dir vorstellst, dass Du es kannst, beginne es.

Kühnheit trägt Genie, Macht und Magie in sich. Beginne jetzt!

(Johann Wolfgang Goethe)

Renata
Mierzejewska

Seminarleiterin für die Wiederentdeckung der weiblichen Kraft, Heilpraktikerin, Sozialpädagogin, Partnerin und Mutter

mehr

über meine Arbeit…

 

Weibliche Spiritualität ist eine zutiefst verkörperte Spiritualität. Sie nimmt uns mit auf eine für jede Frau individuelle Reise zu den uns innewohnenden weiblich-göttlichen Qualitäten.

Unser Körper ist dabei das wichtigste und schönste Portal, das uns für diese Reise zur Verfügung steht. Durch unseren weiblichen Körper finden wir zu Orten der Kraft, Intuition und Weisheit. Zu Orten der Heilung und der Wiedergeburt. Zu unseren weiblichen Wurzeln. Durch ihn gelangen wir zu den Bereichen, in denen wir erfahren, dass wir viel mehr sind, als wir immer glaubten zu sein.

Denn wir alle tragen eine ganz große Sehnsucht in uns. Es ist die Sehnsucht nach uns selbst.

Die Sehnsucht, sich selbst in der eigenen Schönheit, Einzigartigkeit und Größe aber auch in der Offenheit und Verletzlichkeit tief zu begegnen. Die Früchte dieser Begegnung in einem lebendigen und kreativen Prozess in die Welt zu tragen, macht das Leben erst wirklich lebenswert. Erst nach dieser Begegnung mit sich selbst ist eine wahre Begegnung mit einem Gegenüber möglich. Erst wenn wir lernen, unsere eigene Tiefe und Präsenz der Welt anzubieten, erleben wir, welche Wunder das menschliche Leben hier auf der Erde für uns bereit hält. Wir erkennen, dass wir ein Teil von einem viel größeren, umfassenderen Mysterium sind, das lebt, pulsiert und sich durch uns ausdrücken möchte. Dass wir ein Teil der Mutter Erde sind und es schon immer waren.

 

„Das Wissen, dass wir selbst die Erde lieben verändert uns;
es lässt uns zurück mit dem Willen zu schützen und zu bewahren
und in Dankbarkeit zu feiern.

Doch wenn wir spüren, dass die Erde uns zurück liebt,
entsteht etwas weit Tieferes,
nämlich ein heiliges Band, das durch nichts zu erschüttern ist“.

(R. Wall Kommerer)