Karl Renata3 1 - Beruehrung

BERÜHRUNG – KONTAKT – BEZIEHUNG

Wenn Präsenz sich begegnet

Die Kontaktfähigkeit ist eine von den wichtigsten Eigenschaften in unserem Leben die aber am meisten in unserer schnellen und erfolgsorientierten Gesellschaft verloren gegangen ist. Denn heutzutage hat man das Gefühl, fast jeder ist irgendwie außer sich und kämpft mit dem Leben. Auf diese Art leben wir mit zwar vorhandenen aber nicht genutzten inneren Anlagen und Potenzialen und verpassen die Chance uns auf eine ganz andere, für uns viel stimmigere Art des Lebens auszurichten.

Denn immer dann, wenn ich in einem tiefen Kontakt mit mir selbst bin, bewege ich mich im Leben aus einem Ort der Präsenz heraus, was die Qualität meines Lebens und meine Beziehungen enorm steigert. Die meisten Probleme, sei es in der Beziehung oder im täglichem Leben, entstehen aus dem „Nicht – Kontakt“ mit der Essenz der Dinge und vor allem aber mit der eigenen Essenz. Wir handeln und entscheiden dann aus angespannten und gestressten Orten in uns selbst, erschaffen Resonanzen die uns nicht gut tun, finden uns an Orten wo wir nicht sein wollen, spüren uns und unsere Bedürfnisse nicht mehr.

Sobald ich mich aber selbst wieder wahrnehme und mich mit einer tieferen und größeren Version von mir selbst verbinde, verändert sich alles. Ich steige aus dem Leben der Funktionalität und des Automatismus aus und fange an ein Leben zu führen das bewegend und berührend ist, und wert ist gelebt zu werden. Ich treffe nur noch die Entscheidungen die diese neu gewonnene Qualität des Lebens unterstützen, bin mir also treu und begegne sowohl mir wie auch meinem Gegenüber mit einer Art der tiefen Wertschätzung. Denn nur, wenn ich in einem tiefen Kontakt mit mir selbst bin, bin ich fähig in einen tiefen Kontakt mit meinem Gegenüber zu treten.

Und das eröffnet auch ganz neue Wege in der Paarbeziehung. Jeder Partner steht präsent für sich da, was den Nährboden für die Heilung der Wunden schafft die wir aus der Kindheit, sowie Enttäuschungen der früheren Beziehungen, mitgebracht haben.

In diesem Raum der Präsenz fängt Heilung an statt zu finden. Auf diese Art werden unsere Partner zur unseren größten Lehrern. Denn nichts konfrontiert uns stärker und schmerzhafter mit unseren Schatten und Wunden wie die Beziehung! Aber da wo viel Schatten ist, ist auch viel Licht! Hinter jeder Wunde ist ein großes Potenzial versteckt. Durch unseren präsenten Umgang damit, fängt die stockend gebliebene Energie wieder an zu fließen und steht uns als pure Kraft zu Verfügung!

In diesen Tagen schaffen wir einen Raum in dem wir uns wieder an unsere Präsenz erinnern und durch viele Spürübungen verankern werden. Wir schaffen Raum für tiefe Begegnungen, mit uns selbst und mit unserem Gegenüber. Wir entdecken die tiefste Sehnsucht unserer Herzen, die Sehnsucht nach sich selbst. Wir nutzen dafür auch eine fast schon vergessene oder nur einseitige Sprache: die Sprache der Berührung.

Denn eine Berührung die nichts will, die aus der Lust des Kontaktes miteinander geboren wird, voller Hingabe und Mitgefühl, jenseits der Mechanismen und Techniken, ist nicht nur äußerst heilsam. Sie ist ein wahres und in Vergessenheit geratenes Geschenk.

Sie geht an unserem intellektuellen Raster vorbei und bringt unsere Sehnsüchte, unsere Lebendigkeit und unsere Lust am Leben zu sein, wieder zu Vorschein. Erst dann merken wir, wie sehr wir die Berührung sowohl brauchen als auch vermisst haben.

Referenten:

Karl Renata2 - Beruehrung

Renata Mierzejewska

Seminarleiterin für die Wiederentdeckung der weiblichen Kraft, Heilpraktikerin Sozialpädagogin, Partnerin und Mutter

Karl Grunick

Studium der Anglistik und Musikpädagogik. Langjährige Praxis der Energie,- und Kampfkünste. Hat durch eine Metamorphose seine eigene Art des Umgangs mit den Energieprinzipien entwickelt, Bewusstseins- und Transfomationstrainer.
Sein Hauptaugenmerk liegt auf der Vermittlung der Energieprinzipien als Werkzeug für die mühelose, freudvolle Alltagsbewältigung und spirituelle Entwicklung.

Die Arbeit der beiden findet sowohl im deutschsprachigen Raum als auch international große Beachtung. Sie basiert auf der Erkenntnis, dass Energie-Prinzipien in alle Lebensbereiche übertragbar sind.

Wann:
Fr. 30.06. – So. 02.07.2017

Zeitplan:
Fr. + Sa. 10.00 – 18.00 Uhr, So. 10.00 – 14.00 Uhr

Teilnahmegebühr:
430,00 Euro zzgl. Übernachtung und Verpflegung

Wo:
Tübingen (Seminarort wird rechtzeitig bekannt gegeben)

Weitere Infos:
ighisan@matrix-transformation.de

Anmeldung:
http://matrix-transformation.de/de/termine/sonstige