Auf der Suche nach den weiblichen Wurzeln

Renata Mierzejewska

Seminarleiterin für die Wiederentdeckung der weiblichen Kraft, Heilpraktikerin, Sozialpädagogin, Partnerin und Mutter

über meine Arbeit…

Weibliche Spiritualität ist eine verkörperte Spiritualität. Sie nimmt uns mit auf eine für jede Frau individuelle Reise, zu den in uns inne wohnenden göttlichen Qualitäten.

Unser Körper ist dabei das wichtigste Portal das uns für diese Reise zur Verfügung steht.

Durch unseren weiblichen Körper finden wir zu Orten der Kraft und der Weisheit.

Zu Orten der Heilung und der Wiedergeburt.

Zu unseren weiblichen Wurzeln.

Denn die allergrößte Sehnsucht die wir in uns tragen, ist die Sehnsucht nach uns selbst. Sich selbst in der eigenen Schönheit, Einmaligkeit und Größe aber auch in der Offenheit und Verletzlichkeit tief zu begegnen.

Erst nach so einer Begegnung ist eine wahre Begegnung mit meinem Gegenüber möglich. Erst wenn wir lernen unsere eigene Präsenz der Welt anzubieten, erleben wir welche Wunder das menschliche Leben hier auf Erden für uns bereit hält.

Erst dann können wir die Schönheit in jedem Wesen erkennen, ob in Mensch, Pflanze oder Tier. Sie respektieren und beschützen und alles wertzuschätzen statt selbstverständlich zu nehmen.

So können wir auch dem Männlichen neu begegnen und gemeinsam eine neue Reise beginnen. Eine Reise der Heilung und Wiederentdeckung. In Respekt und Liebe.

Die weibliche Spiritualität zielt darauf ab, den Alltag vollständig zu revolutionieren statt vor ihm zu fliehen. Denn wir Frauen sehnen uns in Wahrheit so sehr nach einem authentischen Leben, ohne Masken und Spiele.

Wir brauchen viel Mut alles abzulegen was nicht mehr zu uns passt, um aus einem neuen Freiheitsgrad heraus unser Leben neu zu gestalten. Aus einem Tiefen „Ja“ zu sich selbst, statt aus einem kämpferischen „Nein“ zu unserer Umwelt.

Wir lernen unsere neu gewonnene Wahrheit selbstbewusst auszusprechen. Auch wenn die Wahrheit von heute nicht die Wahrheit von morgen ist. Denn alles befindet sich in ständigem Wandel und Transformation, aber nur so werden wir zur einer wertvollen Medizin für uns selbst und für die Welt.